Allgemeine Geschäftsbedingungen www.brilliantcoco.de

 

Artikel I

Einführungsbestimmungen

  1. Diese Bedingungen gelten für Fernabsatzverträge über einen Online-Shop auf der Website www.brilliantcoco.de, mit dem Absenden der Bestellung erklärt der Käufer, dass er sich mit diesen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat und deren Inhalt vollständig verstanden hat.
  2. Diese Bedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrages und für beide Parteien des Kaufvertrages verbindlich.
  3. Ein Fernabsatzvertrag ist ein Vertrag, den der Verkäufer und der Käufer, der Verbraucher ist, über den Verkauf von Waren und Dienstleistungen auf dem Postweg ausschließlich über Kommunikationsmittel, insbesondere über Internet, Telefon und E-Mail, abgeschlossen.
  4. Der Kaufvertrag unterliegt insbesondere den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes 102/2014 über den Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen auf der Grundlage eines Fernabsatzvertrags oder außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers geschlossener Verträge sowie Änderungen und Ergänzungen einiger Gesetze, geänderte Fassung des Gesetzes 40/1964 und diese Bedingungen und Bedingungen für die Einzelheiten ihres Abschlusses und ihrer Ausführung.
  5. Verkäufer ist H&G Times sro, Sitz: Pod vinicou 417/45, 972 17 Kanianka, Slowakei, ID: 50121693, Steuernummer: SK2120178566, Eintragung im Handelsregister des Bezirksgerichts Trenčín, Abschnitt: Sro, Einlage 35131 / R, ist auch Betreiber der Website www.brilliantcoco.de sowie des Internet Shops.
  6. Die Kontaktdaten des Verkäufers für den Internet Store sind:
  7. a) Kontakttelefonnummer: +421950722876 Arbeitstage zwischen 09:00 und 16:00 Uhr.
  8. b) e-mail: info@brilliantcoco.de
  9. c) Bankverbindung:

IBAN: SK10 1100 0000 0029 4401 7351

SWIFT(BIC):TATRSKBX

 

** Seien Sie vorsichtig bei der Eingabe der Kontonummer und anderer Daten, da die Waren nicht an Sie gesendet werden, wenn sie falsch eingegeben werden!


  1. Der Verkäufer ist berechtigt, Dienstleistungen über den Online Store zu verkaufen.
  2. Käufer bezeichnet den Benutzer der Site oder Jeder Websitebesucher, der eine Bestellung über einen Online-Shop gesendet hat. Der Käufer erkennt die elektronische Kommunikation mit dem Verkäufer hauptsächlich über den Internetshop, die Telefon und E-Mail-Kommunikation an.
  3. Der Service ist ein Produkt, das im Internet Store veröffentlicht wird.
  4. Aufsichtsbehörde ist die slowakische Handelsinspektion (SOI), das SOI Inspektorin für die Region Trenčín (Hurbanova 59, 911 01 Trenčín), Abteilung für Aufsicht, tel. 032/640 01 09.

Artikel II

Produkt und Preisinformationen

 

  1. Die Farbdarstellung der Waren kann aufgrund der Ungenauigkeit der Computeranzeigeeinheiten die Realität nicht genau widerspiegeln.
  2. Der Preis der im Internet Shop-Katalog aufgeführten Waren ist endgültig. Der Preis beinhaltet nicht die Kosten für Lieferung und Transport von Waren oder anderen optionalen Dienstleistungen. Die mit der Lieferung der Waren verbundenen Kosten und die Kosten der anderen optionalen Dienstleistungen werden bei Bestellung angegeben und automatisch zum Kaufpreis der Waren hinzugerechnet. Der Verkäufer ist kein Mehrwertsteuerzahler.
  3. Alle Aktionen sind gültig, bis die Bestände ausverkauft sind, sofern für ein bestimmtes Produkt nichts anderes angegeben ist, oder bis zum Datum der Aktion.

Artikel III

Ware bestellen

  1. Der Käufer bestätigt, dass er mit dem Absenden der Bestellung den Preis der Waren sowie die Geschäftsbedingungen des Internetshops akzeptiert.
  2. Nach dem Absenden der Bestellung wird dem Käufer eine Bestätigungs-E-Mail an die bei der Bestellung der Ware angegebene E-Mail-Adresse gesendet, mit der der Verkäufer die Aufnahme des Verarbeitungsauftrags bestätigt. Alle anderen Informationen und Dokumente, die sich auf die Bestellung beziehen, werden an den Käufer unter der oben genannten E-Mail-Adresse gesendet, insbesondere: die Rechnungsinformationen des Käufers, die Zustelladresse der Ware, die Spezifikation der Ware, die Menge der bestellten Waren und der Endpreis der Ware.
  3. Bevor die Bestellung bestätigt wird, werden der Gesamtpreis der bestellten Waren und der voraussichtliche Liefertermin ermittelt.
  4. Vor der endgültigen Auslieferung der Bestellung empfiehlt der Verkäufer dem Käufer, die Gelegenheit zu nutzen, um die gesamte Bestellung einer gründlichen Prüfung zu unterziehen und diese Bedingungen und Ansprüche detailliert zu studieren.

 

Artikel IV

Methode zum Abschluss eines Kaufvertrages

 

  1. Der Kaufvertrag kommt durch die verbindliche Annahme des Vorschlags zum Abschluss des Kaufkaufvertrages durch den Verkäufer zustande.
  2. a) E-Mail Nachricht des Käufers an Verkäufer gesendet info@brilliantcoco.de ,
  3. b) Der Käufer hat das Formular ausgefüllt und an den Online-Shop des Verkäufers gesendet,
  4. c) telefonische Bestellung.
  5. Die verbindliche Annahme einer Bestellung ist eine E-Mail , Telefonbestätigung des Verkäufers an den Käufer der Annahme der Bestellung nach vorherigem Erhalt der Bestellung und nach Überprüfung der Verfügbarkeit und des Liefertermins der vom Käufer als gekennzeichneter Ware. Eine automatisch angenommene Bestellungsbestätigung, die der Käufer unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung an seine E-Mail Adresse erhält, gilt nicht als verbindliche Annahme der Bestellung. Diese Bekanntmachung dient ausschließlich zu Informationszwecken, um den Käufer über dessen Eingang zu informieren.
  6. Die verbindliche Annahme der Bestellung enthält Angaben zu Name und Spezifikation der Waren, deren Verkauf Gegenstand des Kaufvertrages ist, weitere Angaben zum Preis der Waren und oder sonstigen Dienstleistungen, Name und Einzelheiten des Käufers, Lieferanschrift, Transportweg der Ware zum vereinbarten Lieferort die Waren für den Käufer, die Daten des Verkäufers oder andere Daten.
  7. Der Kaufvertrag kann nur in gegenseitigem Einvernehmen zwischen Käufer und Verkäufer geändert, storniert oder ergänzt werden, sofern dies nicht gesetzlich oder anderweitig gesetzlich festgelegt ist.
  8. Weitere Informationen zur Bestellung des Käufers können, falls erforderlich, an die E-Mail Adresse des Käufers gesendet werden.

 

Artikel V

Pflichten der Parteien

Der Verkäufer verpflichtet sich zu liefern:

  1. Art und Menge der Ware zum Kaufpreis und zu der am Tag der Absendung der Bestellung geltenden Zahlungsbedingungen, mit Ausnahme offensichtlicher Irrtümer, im Falle einer erheblichen Änderung des Preises der Ware oder der Nichtverfügbarkeit der Ware.
  2. Ware, die entsprechend verpackt ist, um Transportschäden zu vermeiden.
  3. Unterlagen des Käufers in schriftlicher oder elektronischer Form, die für den Erhalt und die Verwendung erforderlich sind.

 

Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für:

  1. Verspätete Lieferung der Ware durch falsch eingegebene Empfängeradresse.
  2. Mögliche Nichtlieferung von Waren aufgrund unvorhergesehener Hindernisse.

 

Käufer versprechen:

  1. Nehmen Sie die bestellte Ware mit, prüfen Sie die Unversehrtheit der Verpackung und benachrichtigen Sie die Mängel unverzüglich.
  2. Bezahlen Sie den Kaufpreis für die Ware in Höhe und gemäß der am Tag der Absendung der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen.
  3. Beschädigen Sie nicht den guten Namen des Verkäufers.

 

Artikel VI

Rücktritt vom Kaufvertrag

 

  1. Der Käufer ist berechtigt, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen gemäß Gesetz 102/2014 vom Vertrag zurückzutreten. Bei Waren, die innerhalb einer Bestellung separat geliefert werden, ist der Zeitpunkt, zu dem die gelieferte Ware zuletzt eingeht. Da es sich bei der Ware um ein Kosmetikprodukt handelt, hat der Käufer das Recht, ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurückzutreten, sofern nicht die Verpackung des Kosmetikprodukts verletzt wurde.
  2. Gemäß § 7, 6 des Gesetzes 102/2014 Der Käufer kann nicht von seinem Vertrag zurücktreten:
  3. a) den Verkauf von in Schutzverpackungen eingeschlossenen Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus hygienischen Gründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Schutzverpackung bei Lieferung beschädigt wurde,
  4. b) den Verkauf von Waren, die nach den spezifischen Anforderungen des Verbrauchers hergestellt werden, nach Maß gefertigte Waren oder Waren, die speziell für einen Verbraucher bestimmt sind,
  5. c) Verkauf von Waren, die einer raschen Qualität unterliegen oder untergehen,
  6. d) Dringende Reparaturen oder Wartungen, die vom Verbraucher ausdrücklich gewünscht werden,
  7. e) Bereitstellung elektronischer Inhalte auf einer anderen Art als auf einem materiellen Datenträger, wenn ihre Bereitstellung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers eingeleitet wurde und der Verbraucher erklärt hat, dass er ordnungsgemäß informiert wurde, dass er durch Ausdrücken dieser Zustimmung das Widerrufs recht verliert,
  8. f) Verkauf von Zeitschriften, ausgenommen Verkauf von Abonnements, und Verkauf von nicht schützenden Büchern,
  9. g) den Verkauf von Tonträgern, Videoaufnahmen, Tonaufnahmen, Büchern oder Computersoftware, die in Schutzverpackungen verkauft werden, wenn der Verbraucher diese ausgepackt hat.
  10. Der Käufer hat das Recht, die Ware innerhalb auszufüllen, um die Eigenschaften und die Funktionalität der Ware zu bestimmen, hat aber kein Recht, die Ware zu verwenden und sie innerhalb weniger Tage an den Verkäufer zurückzusenden. Waren, die zu einem geringeren als den zur Vergütung ausreichenden Umfang verwendet werden, dürfen nicht zurückgegeben werden, es sei denn, der Verkäufer entscheidet im Einzelfall anders. in diesem Fall ist der Käufer für die Minderung verantwortlich

der Wert der Waren, der sich aus dem Umgang mit Waren ergibt, der über die zur Bestimmung der Merkmale und der Funktionalität der Waren erforderliche Behandlung hinausgeht. In Bezug auf die im vorstehenden Satz angegebene Bedingung nur Waren:

  1. a) es ist in seinem ursprünglichen Zustand,
  2. b) zeigt keine Gebrauchs- und Gebrauchsspuren,
  3. c) ist unbeschädigt,
  4. d) ist fertig.
  5. Der Käufer ist verpflichtet, das Recht zum Rücktritt vom Vertrag schriftlich in Papierform oder in elektronischer Form an die E-Mail Adresse des Verkäufers oder durch Senden eines ausgefüllten Formulars auf der Website des Verkäufers zu verlangen. Gilt als aufrechterhalten, wenn die Rücktrittserklärung spätestens am letzten Tag der Frist abgesandt wurde.
  6. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware spätestens 14 Tage nach dem Rücktritt vom Vertrag an die Adresse des Verkäufers zurückzusenden. Wir empfehlen dem Käufer, eine Kopie des Steuerbelegs für seinen eigenen Gebrauch anzufertigen und die Ware per Einschreiben und als versicherte Sache zu versenden. Ware sollte nicht per Nachnahme verschickt werden, diese Ware wird nicht übernommen.
  7. Der Käufer ist verpflichtet, der Verpackung ein komplettes Zubehör, Dokumentation, Verpackung usw. mit einem Steuerbeleg beizufügen. erhalten. Die Frist für die Rücksendung der Ware gilt als eingehalten, wenn die Ware spätestens am letzten Tag der Frist zur Beförderung übergeben wurde.
  8. Die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt der Käufer. Nach den vorliegenden Informationen wird eine Schätzung dieser Kosten erwartet, abhängig von der Größe, dem Gewicht der Waren, der Entfernung, von der die Waren zurückgegeben werden, und den Preisen, zu denen der ausgewählte Frachtführer seine Dienstleistungen in Höhe von 5, – EUR ohne Mehrwertsteuer erbringt.
  9. Der Verkäufer verpflichtet sich den Kaufpreis spätestens innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben. Die Zahlung erfolgt auf die gleiche Art und Weise, wie sie der Käufer verwendet hat, sofern nicht eine andere Zahlungsmethode vereinbart wurde. Die Zahlung für die gekaufte Ware wird erst gezahlt, nachdem die zurückgesandte Ware an die Adresse des Verkäufers zurückgeschickt wurde oder gegen Vorlage des Dokuments, das die Rückgabe der Ware belegt, je nachdem, was zuerst eintritt. Bei einem nicht autorisierten Rücktritt vom Vertrag wird die Ware auf Kosten des Käufers an den Käufer zurückgesandt.
  10. Die Nichtannahme einer vom Käufer bestellten Sendung kann nicht als gesetzlicher Rückzug vom Vertrag betrachtet werden. Der Verkäufer hat das Recht, vom Käufer die Erstattung aller mit dem Nichtempfang der bestellten Sendung verbundenen Kosten zu verlangen. Alle Streitigkeiten werden gemäß den in der Slowakischen Republik geltenden gesetzlichen Bestimmungen gerichtlich beigelegt. Das Recht des Verkäufers auf Vertragsstrafe bleibt hiervon unberührt.
  11. Wenn der Käufer eine der oben genannten Verpflichtungen aus diesen Geschäftsbedingungen nicht erfüllt, ist der Rücktritt vom Vertrag nicht wirksam und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, alle nach diesen Bedingungen nachweisbaren Zahlungen an den Käufer zurückzugeben, und er ist gleichzeitig berechtigt, die mit der Versendung der Waren verbundenen Kosten zu erstatten zurück zum Käufer.

 

Artikel VII

Bestellung stornieren

 

  1. Der Käufer kann eine Bestellung, die noch nicht bearbeitet wurde, spätestens am Tag der Absendung der Bestellung stornieren, indem er einen Antrag an info@brilliantcoco.de oder telefonisch sendet. Der Verkäufer erhebt keine Gebühren für die Stornierung der Bestellung gemäß dem vorherigen Satz. Im Falle des bezahlten Kaufpreises muss der Verkäufer den bezahlten Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen per Banküberweisung auf das Konto zurückzahlen, von dem der Kaufpreis bezahlt wurde.
  2. Der Verkäufer hat das Recht, die Bestellung aufgrund des Verkaufs oder der Nichtverfügbarkeit der Ware zu stornieren. Der Verkäufer wird den Käufer über die Stornierung der Bestellung unverzüglich per Telefon oder E-Mail informieren. Wenn der Käufer den Kaufpreis oder einen Teil davon bezahlt hat, wird der Käufer innerhalb von 14 Tagen per Banküberweisung auf das Konto zurückerstattet, von dem der Kaufpreis bezahlt wurde.

 

Artikel VIII

Zahlungsbedingungen

 

  1. Der Online Shop bietet folgende Zahlungsmöglichkeiten:
  2. a) Nachnahme – Die häufigste Zahlungsart, wenn der Käufer die Bestellung direkt an den Kurier bezahlt.
  3. b) Einzahlung auf das Bankkonto des Verkäufers – Zahlung per Einzahlung. Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers, da die Variablennummer der Bestellnummer dient.
  4. c) PayPal Zahlung – Zahlung erfolgt elektronisch über ein sicheres Zahlungsgateway mit Kredit.
  5. d) Zahlung über GoPay – Elektronische Zahlung über ein sicheres Zahlungsgateway mit Kreditkartenzahlung VISA, VISA Electron, MasterCard, Maestro, Dinners Club

International. GoPay erfüllt weltweite Standards und erfüllt die strengsten Sicherheitsanforderungen MasterCard SecureCode und Verified by VISA.

  1. Der Preis für die Lieferung von Waren, die innerhalb einer Bestellung bestellt werden, ist unabhängig von der Anzahl der bestellten Artikel.
  2. Der Kaufpreis kann nicht mit Gutscheinen oder Schecks einer juristischen Person bezahlt werden.
  3. Der Steuerbeleg wird an die E-Mail Adresse des Käufers gesendet oder der Lieferung bei Lieferung beigefügt.
  4. Gleichzeitig verpflichtet sich der Käufer mit dem Absenden einer Bestellung, elektronische Rechnungen zu erhalten. Die versendeten elektronischen Rechnungen sind im PDF-Format gegen Änderungen des Inhalts gesichert und erfüllen alle Anforderungen des Steuerbelegs.
  5. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung und Übernahme Eigentum des Verkäufers, jedoch geht die Gefahr der Beschädigung der Ware durch die Übernahme der Ware durch den Käufer über.

 

Artikel IX

Lieferbedingungen

 

  1. Die Lieferfrist beginnt am Tag der Bestellung bei Nachnahme oder Zahlungseingang oder am Tag des Zahlungseingangs auf das Bankkonto.
  2. Die übliche Verfügbarkeit von Waren kann variieren und der Verkäufer garantiert nicht die sofortige Verfügbarkeit der angebotenen Waren.
  3. Soweit nichts anderes vereinbart ist, verpflichtet sich der Verkäufer, die Ware unverzüglich innerhalb von 3 Werktagen, spätestens 10 Werktage nach Ausführung der Bestellung, an den Käufer zu liefern, es sei denn, es wurde eine längere Lieferzeit für die Ware vereinbart. Wenn die Ware auf Lager ist, werden sie so schnell wie möglich versendet. Die Lieferung der Ware erfolgt an Werktagen von 08:00 bis 18:00 Uhr.
  4. Die Lieferzeiten verlängern sich bei unerwarteten, nicht schuldhaften Tatsachen des Verkäufers, wie etwa unerwarteter höherer Gewalt, Streiks und anderen Hindernissen, die vom Verkäufer nicht beeinflusst werden können.
  5. Wenn sich mehrere Waren in der Bestellung befinden und ein Teil davon nicht auf Lager ist, informiert der Verkäufer den Käufer über die Teillieferungsoptionen. Dies gilt auch, wenn die Bestellung nur einen Artikel enthält.
  6. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Auslieferung der Ware sofort mit der Ware auszupacken und herauszufinden, ob sie mechanisch beschädigt ist. Bei mechanischen Beschädigungen oder Unvollständigkeit der Sendung verpflichtet er sich, den Verkäufer unverzüglich per E-Mail oder Telefon zu informieren und das Schadensprotokoll aufzuschreiben.
  7. Der Käufer ist zur Mitwirkung bei der reibungslosen Übernahme der Ware verpflichtet. Wenn der Käufer dies nicht tut und die Ware auf Kosten einer wiederholten Versammlung des Käufers an den Verkäufer zurückgesandt wird, hat der Verkäufer dem Käufer Anspruch auf Erstattung des entstandenen Schadens in Höhe der tatsächlichen Kosten des Versagens einer versagten Lieferung.
  8. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware an dem Ort und zu dem Zeitpunkt zu übernehmen, an dem der Verkäufer oder sein Bevollmächtigter zur Lieferung der Ware und der Käufer im Kaufvertrag oder anderweitig rechtzeitig vor Lieferung der Ware berechtigt sind.
  9. Die Lieferung erfolgt auf dem Gebiet der Slowakischen Republik, Böhmens und Europas.

 

 

 

Artikel X

Beschwerdeverfahren

 

  1. Der Käufer erhebt die Beschwerde schriftlich per Post an die Adresse des Verkäufers oder per E-Mail an info@brilliantcoco.de innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, die 24 Monate beträgt, sofern das Gesetz keine abweichende Gewährleistungsfrist vorsieht oder sofern nichts anderes vereinbart ist und mit Erhalt der Ware beginnt Käufer. Der Käufer ist verpflichtet, gleichzeitig das Beschwerdeformular am Ende dieser Geschäftsbedingungen auszufüllen.
  2. er Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer das Original des Steuerbeleges zusammen mit der beanstandeten Ware zu übersenden. Der Verkäufer übernimmt die vom Käufer bei der Lieferung übersandte reklamierte Ware nicht. Die Ware sollte so verpackt sein, dass die Ware während des Transports nicht beschädigt wird. Wir empfehlen, die Ware per Einschreiben und als versichertes zu versenden.
  3. Der Käufer ist verpflichtet, alle erforderlichen Auskünfte zu erteilen, insbesondere um Art und Umfang des Mangels der Ware anzugeben. Der Käufer ist verpflichtet, diese Mängel klar zu erkennen und an die oben genannte E-Mail Adresse zu senden.
  4. Der Verkäufer haftet für Mängel, die an der verkauften Ware nach Erhalt beim Käufer festgestellt wurden, und für Mängel, die nach Erhalt und Verwendung der Ware während der Garantiezeit auftreten.
  5. Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die insbesondere durch folgende Verwendung verursacht werden: mechanische Schäden, unvermeidliche Ereignisse, entgegen der Gebrauchsanweisung und der üblichen Verwendung, in besonderen Fällen, wenn dies auf die Art der Sache und den Eingriff einer nicht autorisierten Person, einschließlich des Benutzers, oder einer anderen unberechtigten Intervention zurückzuführen ist Waren unter Bedingungen, die nicht ihrer Feuchtigkeit, chemischen und mechanischen Auswirkungen der natürlichen Umgebung der Waren entsprechen, die Pflege und Instandhaltung der Waren vernachlässigen, Schäden an den Waren durch übermäßige Belastung, Gebrauch der Waren unter Verletzung der in den Unterlagen, allgemeinen Grundsätzen, technischen Normen oder Sicherheitsvorschriften oder anderen Verstößen festgelegten Bedingungen Garantiebedingungen.
  6. Die Art und Weise, wie die Reklamation bearbeitet wird, wird der Verkäufer unverzüglich, in komplexen Fällen spätestens 3 Arbeitstage ab dem Zeitpunkt der Reklamation, in begründeten Fällen, insbesondere wenn eine komplexe technische Bewertung der Ware erforderlich ist, innerhalb von 30 Tagen nach der Reklamationsfrist festlegen und die Reklamation innerhalb der Frist abschließen es darf nicht länger als 30 Tage ab dem Datum des Antrags sein. Reklamationen werden dem Käufer telefonisch, schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Der Gewährleistungsanspruch beträgt bis zu 30 Tage ab Lieferung der beanstandeten Ware an den Verkäufer, sofern nichts anderes vereinbart ist.
  7. Im Falle einer Reklamation, die innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Produkts eingereicht wird, kann der Verkäufer die Reklamation durch Ablehnung der Reklamation nur auf der Grundlage eines Expertenurteils lösen. Wenn der Verkäufer den Anspruch nach 12 Monaten ab dem Kauf des Produkts ablehnt, ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer darüber zu informieren, wer das Produkt zur fachkundigen Beurteilung einschicken darf. Unter Sachverständigengutachten versteht man zur Beurteilung von Ansprüchen die Meinung einer autorisierten Person oder einer vom Hersteller autorisierten Person, um Garantiereparaturen durchzuführen. Wenn das Produkt zur Beurteilung durch einen Sachverständigen an eine bestimmte Person geschickt wird, trägt der Verkäufer die Kosten der Sachverständigenbewertung sowie alle anderen angemessenen Kosten, unabhängig von dem Ergebnis der Sachverständigenbewertung.
  8. Wenn es sich um einen Mangel handelt, der behoben werden kann, hat der Käufer das Recht, frei, rechtzeitig und ordnungsgemäß zu entfernen. Der Verkäufer entscheidet über die Art der Mängelbeseitigung und ist verpflichtet, den Mangel unverzüglich zu beseitigen. Handelt es sich um einen nicht entfernbaren Mangel, der die ordnungsgemäße Verwendung der Sache als mangelfreie Sache verhindert, hat der Käufer das Recht, die Sache umzutauschen oder vom Kaufvertrag zurückzutreten. Die gleichen Rechte stehen dem Käufer zu, wenn es sich um einen entfernbaren Mangel handelt, der Käufer die Sache jedoch nicht ordnungsgemäß zur Wiederholung des Mangels nach einer Reparatur oder für eine größere Anzahl von Mängeln verwenden kann. Ein Wiederauftreten eines Mangels nach der Reparatur gilt als erneut, wenn der gleiche Mangel mindestens zweimal während der Garantiezeit beseitigt wurde. Eine größere Anzahl von Mängeln wird in Betracht gezogen, wenn die Ware mindestens drei entfernbare Mängel aufweist, wobei jeder Mangel die ordnungsgemäße Verwendung der Ware verhindert. Anstatt den Mangel zu beseitigen, kann der Käufer den Ersatz der Waren oder, falls sich der Mangel nur auf die Waren bezieht, den Ersatz dieses Teils verlangen, wenn dem Verkäufer keine unverhältnismäßigen Kosten in Bezug auf den Warenpreis oder die Schwere des Mangels entstehen. Handelt es sich um einen nicht entfernbaren Mangel, der die ordnungsgemäße Verwendung der Waren nicht verhindert, hat der Käufer das Recht auf einen angemessenen Abschlag auf den Warenpreis.
  9. Wenn der Käufer das Recht hat, die Waren umzutauschen oder vom Vertrag zurückzutreten, muss der Käufer entscheiden, welche dieser Rechte er ausüben wird. Wenn er sich jedoch für eines dieser Rechte entscheidet, kann er diese Entscheidung nicht mehr einseitig selbst ändern.
  10. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Reklamation auf eine der folgenden Arten zu bearbeiten und das Reklamationsverfahren zu beenden: a) Übergabe der reparierten Ware, b) Ersatz der Ware, c) Rückzahlung des Kaufpreises der Ware, d) Zahlung eines angemessenen Abschlags auf den Preis der Ware, e) Eine schriftliche Aufforderung zur Übernahme der vom Verkäufer angegebenen Leistung, f) Die berechtigte Zurückweisung des Warenanspruchs.

 

Artikel XI

Schutz und Verarbeitung personenbezogener Daten

 

  1. Der Verkäufer verarbeitet die personenbezogenen Daten des Käufers ausschließlich zur Registrierung des Käufers im Internetshop, zum Empfang von Nachrichten, zur Verarbeitung von Cookies und zum Abschluss des Kaufvertrages sowie zur Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber dem Käufer aus dem Kaufvertrag gemäß dem neuen Gesetz 18/2018 zum Schutz persönlicher Daten und zu Änderungen einigen Gesetzen, insbesondere bei Ausstellung einer Rechnung / Steuererklärung, Kontaktaufnahme mit dem Käufer im Zusammenhang mit der Abwicklung seiner Bestellung, Auslieferung der bestellten Waren durch das Versandunternehmen, Bearbeitung einer etwaigen Reklamation, notwendige Kommunikation zwischen den Parteien und Registrierung im Internet Shop.
  2. Der Verkäufer erklärt, dass er personenbezogene Daten gemäß den guten Sitten verarbeitet und auf eine Weise handelt, die dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten oder anderen allgemein verbindlichen Gesetzen nicht widerspricht oder diese umgeht. Der Verkäufer erklärt, dass die Zustimmung der betroffenen Person nicht durchgesetzt wird, sondern ausschließlich auf freiwilliger Basis des Käufers beruht.
  3. Der Verkäufer verarbeitet die persönlichen Daten des Käufers unter den folgenden Bedingungen: Vorname, Nachname, E-Mail Adresse, Rechnungsadresse / Lieferadresse und Telefonnummer.
  4. Der Käufer erteilt dem Verkäufer diese Einwilligung für die Bearbeitung für einen Zeitraum von maximal 3 Jahren, mit Ausnahme der Zwecke der Registrierung, wenn der Käufer für die Dauer der Nutzung des Benutzerkontos die Einwilligung erteilt, danach für maximal 3 Jahre. Der Käufer kann die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit schriftlich, mündlich oder telefonisch widerrufen. Nach Erhalt des Widerrufs der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten sorgt der Verkäufer für die Sperrung und Verwertung von verarbeiteten personenbezogenen Daten, die unverzüglich verarbeitet wurden.
  5. Der Verkäufer gibt keine persönlichen Daten des Käufers an Dritte weiter, mit Ausnahme des Versanddienstes, der Gateway und der Bank, mit der einen Zusammenarbeit zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Bestellung erforderlich ist.
  6. Der Käufer kann eine Änderung, Korrektur, Einschränkung der Verarbeitung, Vernichtung, Löschung oder Angabe seiner personenbezogenen Daten verlangen oder die Verarbeitung schriftlich oder per E-Mail unter widersprechen info@brilliantcoco.de.
  7. Der Online Shop verwendet Cookies, kleine Textdateien, die beim Besuch der Website des Betreibers an den Browser gesendet und auf dem Gerät des Käufers gespeichert werden können. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, Gültigkeit und Wert. Beim nächsten Besuch der Website lädt der Browser Cookies erneut und sendet diese Informationen an die Website zurück, von der die Cookies ursprünglich erstellt wurden. Auf der Website verwendete Dateien beschädigen die Geräte des Käufers nicht. Im Falle eines Besuchs der Website und wenn der Käufer seine freiwillige Annahme der Cookie-Dateien zum Ausdruck bringt, gilt die Annahme der Nutzungsbedingungen als akzeptiert.
  8. Der Verkäufer verpflichtet sich, Cookies ausschließlich zum Zweck der Verbesserung des Dienstes und zur Verbesserung der Struktur und des Inhalts der Website zu verwenden.

 

Artikel XII.
Bekämpfung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten über eine europäische Plattform RSO

 

Für den Fall, dass der Kunde nicht mit der Art und Weise zufrieden ist, in der der Verkäufer seine Forderung beglichen hat oder der Meinung ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, hat der Kunde das Recht, den Verkäufer mit einer Bitte um Wiedergutmachung zu kontaktieren. Wenn der Verkäufer auf Verlangen des Kunden auf den vorherigen Satz mit einer Ablehnung reagiert oder nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Versand an den Kunden reagiert, hat der Kunde das Recht, eine alternative Streitbeilegung gemäß § 12 des Gesetzes 391/2015 zur alternativen Lösung von Verbraucherstreitigkeiten und zur Änderung bestimmter Rechtsakte. Ebenso können Ansprüche des Verkäufers gegen den Käufer über die europäische Plattform geltend gemacht werden. Für die alternative Streitbeilegung bei Streitigkeiten mit dem Verkäufer ist die slowakische Handelsinspektion oder eine andere zugelassene juristische Person, die in der vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik geführten Liste alternativer Streitbeilegungsstellen eingetragen ist, zuständig und der Kunde hat das Recht zu wählen, an welche dieser alternativen Streitbeilegungsstellen zu wenden. Der Kunde kann die auf der Website verfügbare Online Plattform zur Streitbeilegung verwenden, um einen alternativen Vorschlag zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten einzureichen http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

 

 

Artikel XIII

Vertragsstrafe

 

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, dem Käufer eine Vertragsstrafe in Höhe von 10% des Preises, min. Im Falle eines Kaufvertrages, den der Käufer nicht zurückgezogen oder zurückgezogen hat, die Ware nicht abgeholt und an den Verkäufer zurückgesandt hat oder vom Verkäufer aufgefordert wurde, die Ware zu übernehmen, während er die Ware nicht annimmt, ist der Käufer jedoch 5, -EUR.
  2. Diese Vertragsstrafe beinhaltet keine Versandkosten oder sonstige Kosten des Verkäufers, die sich aus der Nichterfüllung des Kaufvertrages ergeben.
  3. Die Zahlung der Vertragsstrafe entbindet den Käufer nicht von der Verpflichtung zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises, sofern nichts anderes mit dem Verkäufer vereinbart wurde.
  4. Alle Streitigkeiten werden gemäß den in der Slowakischen Republik geltenden gesetzlichen Bestimmungen gerichtlich beigelegt.

 

Artikel XV.
Schlussbestimmungen

 

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne vorherige Mitteilung an den Käufer zu ändern. Im Falle einer Änderung der Geschäftsbedingungen wird der gesamte Kaufvorgang durch die Geschäftsbedingungen geregelt, die zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung durch den Käufer gültig waren. Diese sind auf der Website des Verkäufers verfügbar.
    2. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen ist das Beschwerdeverfahren.
    3. Mit dem Absenden einer Bestellung hat der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Reklamationsbedingungen gelesen und verstanden.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich ihrer Bestandteile treten am Mai 2018 in Kraft.
    5. Diese Geschäftsbedingungen und die Anspruchsbedingungen werden gegen den Käufer durch Abschluss eines Kaufvertrages wirksam.